Learning by doing

Drucken
Das Prinzip "Lernen durch Tun" (engl. Learning by doing) bezieht sich auf das eigene Ausprobieren, Handeln und Erleben in allen Situationen. Lernerfolge können demnach durch Verarbeitung der gesammelten Erfahrungen beim Ausprobieren erzielt werden.

Das Prinzip ist durch Lord Baden-Powell, dem Gründer der Pfadfinderbewegung, geprägt worden und soll insbesondere Kinder und Jugendliche zu selbstständigem Handeln ermutigen. Geeignete Räume dafür gibt es viele, z.B. die wöchentlichen Gruppenstunden. Die Gruppe hilft bei der Verarbeitung der Erkenntnisse.

Lernen durch Tun